Leben @Harvard

Tipps zur Karriereplanung während Covid: Wichtiger Leitfaden für den Studienerfolg

Hier ist, was jeder Student während der Pandemie für den beruflichen Erfolg tun sollte. Wir besprechen wichtige Ideen zum Erstellen von Lebensläufen und Tipps zur Karriereplanung für College-Studenten.

Tipps zur Karriereplanung Lebenslauf Bewerbungen

Es ist nie zu früh, mit der Planung Ihrer Karriere zu beginnen, und dieser Artikel führt Sie durch die grundlegenden Schritte. Die Karriereplanung ist für jeden Studenten und für jedes Fach anders. Je nachdem, was du studierst, kannst du aus vielen Jobangeboten wählen oder auch nach monatelanger Suche nach nur einem suchen.

Neue Absolventen haben es im aktuellen Szenario schwer, einen Job zu bekommen, da der Arbeitsmarkt sowohl aufgrund von Covid als auch aufgrund der aktuellen Technologie angespannt ist. Es ist also eine gute Idee, früh zu planen und sich auch auf das Schlimmste vorzubereiten.

Ich persönlich habe Monate damit verbracht, nach Jobs zu suchen, ein Dutzend Vorstellungsgespräche gegeben und in einigen Unternehmen gearbeitet. Aber mehr darüber, wie Karrieren funktionieren, habe ich erst jetzt erfahren, wo ich selbst in der Rolle des Recruiters stecke – Leute interviewen, Praktika machen und Vollzeitkräfte einstellen. Und die Tipps zur Karriereplanung in diesem Artikel basieren auf all diesen Erfahrungen.

Man kann nicht alles im Leben planen. Aber egal, ob Sie ein College-Neuling sind oder sich im letzten Jahr Ihres Masters befinden, Sie sollten so schnell wie möglich mit der Erstellung Ihres Lebenslaufs beginnen. Hier sind einige Möglichkeiten, um sicherzustellen, dass Sie die richtigen Möglichkeiten für Ihre Fähigkeiten und Interessen finden.

Tipps zur Karriereplanung während der Pandemie

Analysieren Sie den Stellenmarkt in Ihrem Bereich

Zuallererst müssen Sie verstehen, ob es für Sie nach dem Abschluss schwer oder einfach sein wird, einen Job zu finden, und Sie tun dies möglicherweise bereits unterbewusst. Absolventen aller Hochschulen kommen oft ins Gespräch, wenn sie sich gute Positionen in schicken Unternehmen sichern. Informieren Sie sich also weiterhin über diese Fakten oder halten Sie sich auf dem Laufenden, indem Sie die neuesten Nachrichten über Ihr Fachgebiet lesen.

Haben Unternehmen die Eintrittstermine neuer Mitarbeiter verschoben? Wie viele Schüler aus der vorherigen Klasse haben innerhalb von 3 Monaten nach ihrem Abschluss eine Stelle gefunden und wie viele mussten beruflich umziehen? Dies zu wissen, ist einer der ersten Tipps zur Karriereplanung.

Stellen Sie realistische Erwartungen an College-Platzierungen

Meinen ersten Vollzeitjob bekam ich durch ein Campus-Praktikum, das eigentlich eines meiner beiden Jobangebote war. Als ich später für meinen Master nach Harvard ging, erwartete ich natürlich auch, vor meinem Abschluss einen guten Job zu bekommen. Mir war nicht klar, dass der Arbeitsmarkt in den USA ganz anders war und die Karrieremessen nicht so funktionierten, wie ich es erwartet hatte.

Die Karrieremessen luden die Top-Firmen der Region ein, aber die meisten hatten entweder keine offenen Stellen oder stellten ein, gaben aber nicht sofort Angebote aus. Manche stellten keine internationalen Kandidaten ein oder andere vergaben nur Praktika. Infolgedessen habe ich es monatelang ohne Erfolg versucht, 200 Lebensläufe verschickt und unzählige Anrufe getätigt, bevor ich eine Stelle gefunden habe.

Karrieremessen oder Vermittlungszellen auch an den Top-Universitäten garantieren keinen Job, auch nicht für Top-Studenten. Ja, wenn Ihre Hochschule über gute Karriereberater verfügt, werden sie Ihnen so gut wie möglich bei Ihrem Lebenslauf, beim Aufbau von Netzwerken oder dem Einstieg in die Tür helfen. Es liegt jedoch wirklich an Ihnen, hart zu arbeiten und sich dieses Jobangebot zu sichern.

Lesen Sie auch: Wie sollte sich ein Student auf ein Campus-Praktikum vorbereiten?

beruflicher Erfolg während der Pandemie

Vernetzung

Networking – äh, eines der Schlagworte für die Karriereplanung, die Sie hören (und verabscheuen), sobald Sie das College erreichen. Es ist überall einer der besten Tipps zur Karriereplanung! Für Introvertierte wie mich sind Networking-Events etwas, das wir noch nie gespannt sein auf. Und die Vorstellung, dass wir sie beschissen, hilft auch nicht weiter!

Nun, die Wahrheit ist, dass es wirklich wichtig ist, Verbindungen in jede Branche zu knüpfen, wenn Sie Jobangebote, Auftritte oder sogar Geschäftskooperationen wünschen. Die Menschen neigen dazu, Jobs an Personen zu vergeben, die sie bereits kennen oder denen sie vertrauen, anstatt an neue, auch wenn sie kompetenter erscheinen.

Networking klingt zunächst nach Karriere-Events und langweiligem Smalltalk mit Leuten, die man nicht kennt oder die man nicht interessiert. Aber im Wesentlichen geht es darum, Verbindungen zu knüpfen und wirklich Menschen zu finden, die einem wichtig sind oder die man zumindest bewundert und respektiert. Und unterwegs triffst du noch andere. Nach und nach lernen Sie verschiedene Menschen in Ihrem Bereich kennen, die später Ihr Sprungbrett zu großen oder kleinen Erfolgen sein können. Und Sie werden auch für ihre sein.

So stellen Sie sicher, dass Harvard-Empfehlungsschreiben rechtzeitig eingereicht werden

Den ersten Schritt zum Networking tun Sie bereits – das Kennenlernen Ihrer Kommilitonen und Professoren. Der nächste Schritt besteht darin, bei College-Events wirklich präsent zu sein und höflich zu den Menschen auf und außerhalb des Campus zu sein. Versuchen Sie, bei Professoren, Mitarbeitern und älteren Studenten mit dem Vornamen zu sprechen. Wenn Sie introvertiert sind, ist das völlig in Ordnung. Sie müssen sich nicht zwingen, ein Gespräch zu führen. Sei einfach du selbst, sei höflich und es wird Leute geben, die noch etwas mit dir gemeinsam haben.

Finden Sie Teilzeitjobs in Ihrem Fachgebiet

Es ist wirklich üblich, dass College-Studenten Teilzeitjobs in einem örtlichen Café oder in der College-Bibliothek (wie ich) finden oder als Lehrassistentin arbeiten. Und das ist eine großartige Möglichkeit, während der Schulzeit etwas Geld zu verdienen. Außerdem lässt der College-Lehrplan viel Freizeit zu, um etwas aufzunehmen.

Wenn Sie jedoch planen, während des Studiums einen Teilzeitjob oder ein Praktikum zu bekommen, ist die beste Idee, nach etwas zu suchen, das Ihnen auch beim Erstellen Ihres Lebenslaufs helfen kann. Finden Sie einen Job, der Ihnen helfen kann, eine bestimmte neue Fähigkeit zu erwerben, oder in dem Bereich, den Sie betreten möchten. Es wird Ihnen nicht nur helfen, Kontakte in diesem Bereich zu knüpfen und Ihnen einen zusätzlichen Vorteil im Lebenslauf zu verschaffen, sondern kann nach Abschluss sogar in eine Vollzeitstelle umgewandelt werden.

Sommerpraktika

Sommerpraktika sind die beste Nutzung Ihres 3-monatigen Urlaubs, der sonst zum Fernsehen, Aufschieben oder anderen unproduktiven Dingen genutzt würde. Und viele Studenten bekommen ihre ersten Jobs nach dem College bei den Unternehmen, bei denen sie ein Praktikum gemacht haben. Außerdem sind sie eine großartige Möglichkeit, um zu bekommen starke Empfehlungsschreiben.

Studentenleben College-Universitäten

Doch bei all ihren Vorteilen sind Sommerpraktika bei Studenten nicht allzu verbreitet. Der Grund dafür ist, dass nur sehr wenige Unternehmen Praktikumsmöglichkeiten anbieten und viele davon nicht bezahlt werden. Darüber hinaus bewerben sich Studierende oft schon einen Monat vor oder sogar nach Beginn der Pause, und die meisten Unternehmen haben bereits Studenten oder sogar frischgebackene Absolventen als Praktikanten eingestellt.

Der Trick besteht darin, sehr früh zu planen. Erfolgreiche Studierende beginnen in der Regel im Februar oder März mit der Bewerbung für ein Sommerpraktikum. Aber Sie können auch in der Winterpause mit der Arbeit an Ihrem Lebenslauf und Portfolio beginnen. Beginnen Sie so schnell wie möglich mit Ihrer Bewerbung. So haben Sie genügend Zeit, um gute Firmen zu recherchieren, notwendige Verbindungen aufzubauen oder Vorstellungsgespräche während der Frühlingsferien zu vereinbaren.

Arbeiten Sie weiter an einem starken Lebenslauf

Das Erstellen eines guten Lebenslaufs braucht Zeit, und wir reden nicht nur davon, alles zusammenzustellen. Was wirklich Zeit braucht, ist die Planung und Durchführung der Dinge, die schließlich in Ihren Lebenslauf eingehen. Und dafür musst du in der High School anfangen. Aber selbst im College oder an der Universität können Sie sich viele Möglichkeiten vorstellen, Ihren Lebenslauf erstklassig zu gestalten.

Der beste Weg, dies zu tun, ist, Ihre Noten im Allgemeinen aufrechtzuerhalten und an ein paar außerschulische Aktivitäten. Sie müssen nicht alles tun, eigentlich sollten Sie nicht. Konzentriere dich einfach darauf, das zu tun, was du liebst. Sport, Poesie, Programmieren, Debatten, was immer du magst – konzentriere dich einfach darauf. Ein Unternehmen wäre eher daran interessiert, sich den Lebenslauf von jemandem anzusehen, der der Leiter des Diskussionsteams war, als von jemandem, der ein paar 20 Dinge getan hat, sich aber nie auf etwas Besonderes konzentriert hat.

Besuchen Sie als nächstes den Karriereberater Ihrer Hochschule und zeigen Sie ihm den ersten Entwurf Ihres Lebenslaufs. Holen Sie ihre Meinungen ein und verbessern Sie es weiter, polieren Sie es, bis es großartig ist. Mein Harvard-Karriereberater sagte immer, dass Ihr Lebenslauf nicht mehr als eine Seite umfassen sollte, wenn Sie weniger als 2-3 Jahre Erfahrung haben. Hier ist meins Vollständige Anleitung zum Erstellen eines starken Lebenslaufs, von der Formatierung bis zur Bearbeitung.

Karriere-Events & Karriere-Reisen zu lokalen Firmen

Wir haben bereits über die Bedeutung der Vernetzung gesprochen. Wenn Sie es ernst meinen mit der Suche nach einem guten Job, halten Sie Ausschau nach Karriere-Events an Ihrer Hochschule. Wenn eine Ihrer Lieblingsfirmen den Campus besucht, sogar andere Abteilungen, schadet es nie, dorthin zu gehen und sie zu treffen.

Die meisten guten Hochschulen organisieren Karriere- oder Netzwerkreisen, wenn nicht, können Sie Ihre eigenen organisieren. Treten Sie mit lokalen Firmen in Kontakt und vereinbaren Sie mit ihnen und anderen interessierten Studierenden Treffen. Während meiner Jobsuche besuchte ich viele Firmen in Boston und NYC entweder zu Vorstellungsgesprächen oder im Rahmen von Karrierereisen mit unseren Professoren oder Studenten. Diese sind nicht immer fruchtbar, aber dennoch eine gute Möglichkeit, die Branche kennenzulernen.

Bauen Sie gute Beziehungen zu Ihren Professoren und Studierenden auf

Professoren freuen sich immer, wenn Studenten im Leben vorankommen und gute Jobs bekommen, da dies das Ansehen der Hochschule erhöht und ihre Rolle als Ausbilder und Mentoren stärkt.

Wie viele Empfehlungsschreiben benötigt Harvard?

Es ist zwar hilfreich, aber gute Beziehungen zu ihnen aufzubauen, sollte sich nicht wie eine Aufgabe anfühlen. Seien Sie stattdessen einfach gut mit den Professoren aus, deren Atmosphäre Sie von Natur aus mögen. Bieten Sie an, ihnen bei ihren Projekten usw. zu helfen oder fragen Sie sie, ob sie Sie als Lehrassistenten brauchen. Nehmen Sie ihre Einladungen zum Mittagessen an und vielleicht lernen Sie sogar andere Professoren oder Studenten kennen.

Sie wissen nie, wann sie Sie zu Ihrem nächsten Vorstellungsgespräch führen oder ein Empfehlungsschreiben für Ihren Traumjob schreiben. Auch nach dem Abschluss kann es nie schaden, einfach mal Hallo zu sagen, sich für die Betreuung zu bedanken oder von deinem neuesten Job zu erzählen.

Vernetzen Sie sich mit Absolventen Ihrer Schule

Ältere Studenten sind eine großartige Ressource für Mentoring, Karriereberatung und mehr. Es lohnt sich also immer, gute Verbindungen zu ihnen aufzubauen. Bleiben Sie nach dem Abschluss mit ihnen in Kontakt. Verstehen Sie, wo sie arbeiten oder wie der Arbeitsmarkt ist. Die meisten sind hilfreich für andere Studenten und bringen Sie sogar mit Senior Professionals oder HR-Teams in ihren Unternehmen in Kontakt.

Zu gegebener Zeit werden Sie dasselbe für die Schüler der nächsten Klasse tun, und so wird die Kette des positiven Karmas fortgesetzt.

Spielen Sie mit Ihren Stärken

Während deiner Schulzeit hörst du vielleicht jede Menge Geschichten darüber, was die coolsten Berufe sind oder welche Unternehmen die höchsten Gehälter bieten. Und wenn man jung ist, lässt man sich leicht von der öffentlichen Meinung oder dem Gruppenzwang beeinflussen. Manchmal haben Sie vielleicht das Bedürfnis, sich zu beweisen, indem Sie sich für die schwierigsten Jobs entscheiden oder schwierige Kurse belegen, die Ihnen nicht einmal Spaß machen.

Tipps zur Karriereplanung während Covid

Aber einer der wichtigsten Tipps für die Karriereplanung ist, bei der Karriereplanung einfach nur dem Bauchgefühl zu folgen. Kennen Sie Ihre Stärken, was Sie gerne tun und was Sie sich letztendlich vorstellen, in Ihrem ganzen Leben hart zu arbeiten. Das ist das Coolste für dich.

Nehmen Sie Kontakt mit Ihren alten Kontakten auf

Es ist leicht zu vergessen, dass Sie sich immer noch an die Menschen wenden können, die Sie zurückgelassen haben. Auch wenn es hart auf hart kommt, gibt es immer noch Menschen, denen man vertrauen kann, sei es beruflich oder einfach nur freundschaftlich beraten. Zögern Sie also nicht, sich Ihren engsten Freunden oder Familienmitgliedern anzuvertrauen, wenn Sie keine Stelle finden oder nicht so gut zurechtkommen, wie Sie es sich anfangs erhofft hatten.

Es ist keine Schande, zu seinen Wurzeln zurückzukehren, einen Job in Ihrem Ex-Unternehmen zu finden oder sogar jemanden um Hilfe zu bitten, der jünger ist als Sie. Das Leben lehrt uns viele Dinge und Demut ist die wichtigste Lektion von allen.

Seien Sie offen für verschiedene Karriereoptionen, WFH & Relocation

Als ich nach meinem Harvard-Abschluss auf Jobsuche war, gab mir jemand diesen tollen Rat – ein Job ist die richtige Balance aus drei Dingen – Ihren Fähigkeiten, Ihren Interessen und den Anforderungen der Branche. Idealerweise sollten wir Fähigkeiten in aufstrebenden Branchen aufbauen oder bereit sein, an Orte zu wechseln, die große Unternehmen in Ihrem Bereich haben.

Wenn Sie Schwierigkeiten haben, einen Job zu finden, kann dies daran liegen, dass eines dieser drei Dinge nicht zu Ihren Gunsten funktioniert. Seien Sie also immer offen für Veränderungen, arbeiten Sie aus der Ferne oder ziehen Sie sogar irgendwann ins Ausland. Auch wenn Sie einen Job gefunden haben, kann es sein, dass er immer noch nicht das ist, was Sie sich erhofft haben. In diesem Fall sollten Sie offen sein für eine erneute Suche oder einen Rollenwechsel usw.

Finden Sie produktive Möglichkeiten, Ihre arbeitslose Zeit zu verbringen

Eine der größten Ängste bei der Jobsuche (außer der finanziellen) ist, wie diese Zeit in Ihrem Lebenslauf aussehen wird – eine große leere Lücke! Aber wenn Sie wirklich keinen Job finden, gibt es noch viele Möglichkeiten, diese Zeit zu füllen. Es ist zwar wichtig, einen Lebenslauf aufzufüllen, aber es ist wirklich nicht Ihr Lebensziel. Wählen Sie also Dinge für Ihre Zeit aus, die Ihnen Spaß machen und für die Sie eine Leidenschaft haben. Darauf können Sie stolz sein.

außerschulische-aktivitäten-für-ivy-league-universitäten

Du kannst ein Praktikum machen, jemandem beitreten, der sie bei einem Projekt unterstützt, einem Startup beitreten, ein Leidenschaftsprojekt starten, bei einer lokalen Non-Profit-Organisation arbeiten oder in Teilzeit an deiner Schule unterrichten. Sie können sogar Ihrem Vater in seinem Unternehmen helfen oder eine neue Fähigkeit durch Online-Kurse erlernen. Alles gute Optionen, solange Sie sich produktiv fühlen.

Ich hoffe, diese Tipps zur Karriereplanung waren hilfreich. Ich lade Sie ein, Ihre Erfahrungen in den Kommentaren unten zu teilen, um mir zu helfen, diesen Leitfaden zu verbessern oder darauf aufzubauen. Alles Gute.

Lesen Sie als nächstes:

Wie komme ich zur Harvard Business School: Kriterien und Bewerbungstipps
Harvard-Bewerbungsprozess: Einfache Schritt-für-Schritt-Anleitung für Anfänger

Klicken um zu kommentieren

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Nach oben