Anwendungen

Harvard-Empfehlungsbriefe: Der ULTIMATIVE Leitfaden

Wie senden Sie Ihre Empfehlungsschreiben und vor allem von wem sollten Sie sie erhalten? Hier ist unser KOMPLETTER Leitfaden für Harvard-Empfehlungsschreiben!

Wie viele Empfehlungsschreiben benötigt Harvard?

Hey Harvard-Bewerber! Wenn Sie sich an einer Universität bewerben, gibt es bestimmte Dinge, die Ihre gesamte Bewerbung ausmachen oder zerstören können. Empfehlungsschreiben sind eines dieser Dinge. Harvard-Empfehlungsschreiben werden von den Zulassungsstellen sehr ernst genommen, da sie ein gutes Mittel sind, um zu zeigen, ob der Bewerber ein guter Kandidat ist. Nicht nur das, ein guter LOR zeigt sogar warum.

Warum sind Harvard-Empfehlungen für Ihre Bewerbung wichtig?

Die Harvard University erhält jedes Jahr Zehntausende von Bewerbungen pro Schule. Um herauszufinden, wen sie akzeptieren und wen sie ablehnen sollten, müssen sie die klügsten und besten Kandidaten finden.

Lesen Sie auch: Welche Arten von Studenten kommen nach Harvard?

So senden Sie Ihre Harvard-Empfehlungsschreiben

Empfehlungen sind wichtig, da sie die einzigen Bestandteile einer Bewerbung sind, auf die der Student wenig Einfluss hat. Sie werden versandt, ohne dass der Antragsteller sie sieht, und das macht sie vollständig authentisch. Sie geben Auskunft darüber, wem die erfahrensten Fachleute eines Instituts die Aufnahme in Harvard empfehlen würden.

Empfehlungsschreiben sind eine gute Möglichkeit, den akademischen oder beruflichen Werdegang eines Studenten zu illustrieren. Nur Studierende, die sich sozial, wissenschaftlich und persönlich auszeichnen, können eine außergewöhnliche Empfehlung erhalten.

Wie viele Empfehlungsschreiben benötigt Harvard?

Wie komme ich in die Harvard Ivy League Harvard Alum

Zwei Buchstaben der Empfehlung sind im Rahmen einer Harvard-Bewerbung erforderlich. Die Zahl kann für verschiedene Schulen an der Harvard University variieren. Überprüfen Sie daher die Zulassungsseite der Schule, an der Sie sich bewerben.

Das Harvard College erfordert beispielsweise zwei Formulare zur Lehrerbewertung, ebenso wie die Harvard Business School. Die Harvard Law School erfordert jedoch mindestens zwei Empfehlungsschreiben, akzeptiert jedoch bis zu fünf. in diesem Fall senden die meisten Kandidaten drei LORs.

So senden Sie Ihre Harvard-Empfehlungsschreiben

Empfehlungsschreiben werden direkt von der Person gesendet, die Sie um Empfehlung gebeten haben. Dies kann ein Hochschullehrer, Ihr Vorgesetzter bei der Arbeit oder jemand sein, mit dem Sie beruflich zusammengearbeitet haben. Das bedeutet, dass Sie nicht sehen können, was jemand in Ihrem Brief geschrieben hat.

Die meisten Schulen verlangen von Ihren Empfehlungsgebern, dass sie entweder Empfehlungsschreiben online hochladen oder online ein Bewertungsformular ausfüllen. Einige Schulen akzeptieren möglicherweise auch Bewerbungen in Papierform. Überprüfen Sie daher zur Sicherheit die Zulassungsseite Ihrer Schule.

Warum sind Harvard-Empfehlungen für Ihre Bewerbung wichtig?

In den meisten Fällen müssen Sie im Rahmen Ihrer Bewerbung im Voraus die Namen und Institutionen Ihrer Empfehlenden angeben. Dies wird als Registrierung von Empfehlungsgebern bezeichnet. Möglicherweise können Sie diese ändern, bevor Sie Ihren Antrag absenden. Sie können jedoch nicht selbst ein Empfehlungsschreiben verschicken oder einen nicht registrierten Empfehlungsgeber für Sie verschicken lassen.

Von wem sollten Sie ein Empfehlungsschreiben erhalten?

Die Wahl Ihres Empfehlungsgebers ist der wichtigste Teil, um erfolgreiche Harvard-Empfehlungsschreiben zu erhalten. Das liegt daran, dass dies der einzige Teil ist, den Sie tatsächlich kontrollieren können! Ansonsten liegt es an Ihren Empfehlern, einen guten Brief zu schreiben.

Idealerweise erhalten Sie Empfehlungsschreiben von Personen, die Sie beruflich kennen, aber gut kennen. Es ist eine gute Idee, einen Brief von jemandem zu bekommen, der eine Autoritätsposition an Ihrem College oder Büro innehat, wie zum Beispiel vom Dekan oder Seniorprofessor. Suchen Sie sich jemanden, der Sie ermutigt, und jemanden, von dem Sie glauben, dass er eine gute Empfehlung aussprechen wird.

So erhalten Sie tolle Harvard-Empfehlungsbriefe

1. Jemand, den Sie beruflich kennen

Dies ist ein wichtiges Kriterium, das es zu beachten gilt. LORs werden nur berücksichtigt, wenn Sie sie von jemandem erhalten, mit dem Sie beruflich zusammengearbeitet haben oder der Sie in der Schule oder am College unterrichtet hat. Es reicht nicht aus, einfach einen Harvard-Alumnus oder eine gebildete Person zu finden. Briefe von Personen, die Sie persönlich kennen, z. B. von Freunden oder Familienmitgliedern, werden nicht akzeptiert.

Darüber hinaus bevorzugt Harvard Empfehlungsschreiben von jemandem, der mit dem Kandidaten in demselben Bereich gearbeitet hat, auf den er sich bewirbt. Wenn Sie sich beispielsweise an der Harvard Law School für einen Master bewerben, wäre ein gutes Empfehlungsschreiben von Ihrer juristischen Fakultät am College.

Harvard Business School schreibt darüber, von wem Sie ein Empfehlungsschreiben erhalten sollten: „Dies kann ein ehemaliger Vorgesetzter, ein Kollege oder jemand sein, mit dem Sie an einer Aktivität außerhalb der Arbeit zusammenarbeiten. Wie gut eine Person weiß, dass Sie Vorrang vor dem Dienstalter oder dem HBS-Alumni-Status haben sollten.“

2. Jemand in einer leitenden Position

Idealerweise benötigen Sie ein Empfehlungsschreiben der dienstältesten Person der Institution. Ein College-Dekan, der Direktor Ihrer Schule oder der Vorsitzende oder Präsident Ihres Büros sind gute Beispiele. Wenn Sie keine dieser Personen persönlich kennen, ist es am besten, jemanden in einer ähnlichen Position zu beauftragen, eine Empfehlung für Sie zu schreiben.

Ich habe zum Beispiel drei Empfehlungsschreiben von Harvard bekommen:
A. Vom Vizepräsidenten des Unternehmens, bei dem ich nach dem College über ein Jahr lang gearbeitet hatte.
B. Vom Studiendekan meiner Hochschule, der später auch Hochschuldekan wurde.
C. Von einem außerordentlichen Professor meiner Hochschule.

So fordern Sie ein Empfehlungsschreiben an

3. Jemand, der dich gut kennt

Das ist das Wichtigste zu beachten, wenn Sie jemanden auswählen, von dem Sie ein Harvard-Empfehlungsschreiben anfordern möchten. Nur jemand, der Sie wirklich kennt und mehr als ein paar Mal mit Ihnen zusammengearbeitet oder mit Ihnen interagiert hat, wird bereit sein, einen Brief für Sie zu schreiben. Zum Beispiel Ihr direkter Vorgesetzter im Büro oder ein Professor, der Sie am College in mehreren Kursen unterrichtet hat.

Darüber hinaus kennt nur jemand, der eng mit Ihnen zusammengearbeitet hat, Ihre Stärken, was ein starkes Empfehlungsschreiben ausmacht. Nur jemand, der Sie gut kennt, kann detaillierte Fragen zu Ihnen beantworten oder einen Brief schreiben, der Beispiele für Ihre Qualitäten oder Fähigkeiten enthält. Andernfalls erhalten Sie einen generischen, langweilig aussehenden Brief, der die Zulassungsstelle nicht beeindrucken wird.

4. Jemand wird Ihnen wahrscheinlich eine gute Empfehlung geben

Sie möchten ein Empfehlungsschreiben von jemandem anfordern, der von Ihnen geschätzt wird, von Ihrer Arbeit beeindruckt ist oder Sie zumindest respektiert. Die schlechteste Idee wäre, eine Person zu bitten, die dich nicht mag! Empfehlungsschreiben werden geheim (ohne Wissen des Bewerbers) versendet. Und sicherlich hat es Fälle gegeben, in denen ein Empfehlungsgeber einen schrecklichen Brief abgegeben hat, der offensichtlich zur Ablehnung eines Antrags geführt hat.

So stellen Sie sicher, dass Harvard-Empfehlungsschreiben rechtzeitig eingereicht werden

5. Jemand, der ermutigt

Die Bewerbungszeit ist für Studierende voller Selbstzweifel, Angst und Stress. Entmutigung ist das Letzte, was Sie brauchen, wenn Sie sich an einer Universität bewerben. Eine meiner Kommilitonen aus Harvard erzählte mir einmal, wie sie ihren Studiendekan um ein Empfehlungsschreiben bat, aber er weigerte sich, ihr eines zu geben, da er nicht dachte, dass sie ausgewählt werden würde. Und sie blieb weinend und entmutigt zurück. Offensichtlich bekam sie gute Briefe von anderen Professoren und wurde schließlich ausgewählt! Wahre Geschichte!

Wie frage ich nach einem Empfehlungsschreiben?

Ein Empfehlungsschreiben anzufordern kann eine einschüchternde Aufgabe sein, insbesondere von einer wichtigen Person. Aber wenn Sie die richtigen Leute fragen, werden Sie überrascht sein, wie ermutigend sie sind!

Wenn Sie jemanden um ein Empfehlungsschreiben bitten, ist es eine gute Idee, zuerst zu sagen, für welchen Studiengang Sie sich bewerben und an welche Universitäten Sie denken. Erklären Sie Ihre Pläne, was Sie vom College für Ihre größeren Karriereziele erwarten oder warum Sie einen Master machen.

Harvard Recommendation Letters College-Bewerbung Universität

Sagen Sie ihnen auch, warum Sie sie als Empfehlungsgeber ausgewählt haben und was Sie letztendlich im Leben erreichen möchten. Zum Beispiel: „Ich bewerbe mich in Harvard für einen Master in Education und würde mich sehr freuen, wenn Sie mir ein Empfehlungsschreiben schreiben würden.“ Seien Sie ehrlich, respektvoll und höflich.

Ehrlichkeit ist sehr wichtig, wenn es darum geht, berufliche Beziehungen zu pflegen und um einen Gefallen zu bitten. Ich sagte meinem College-Professor, dass ich sehr nervös war, mich bei Harvard zu bewerben, und fragte mich, ob ich gut genug sei. Er sagte mir, dass er mich für gut genug hielt und ermutigte mich, mich zu bewerben, und er gab mir auch ein begeistertes Empfehlungsschreiben!

Wie kann sichergestellt werden, dass Harvard-Empfehlungsschreiben rechtzeitig eingereicht werden?

Dies ist etwas, das Sie nur mit dem Rest Ihrer Anwendung verwalten müssen. Eine gute Erinnerung ist in der Regel mehr als genug. Teilen Sie ihnen höflich die Frist für die Zusendung mit. Und dann etwa eine Woche vor Ablauf der Frist können Sie ihnen eine Erinnerungs-E-Mail senden oder telefonisch nachfragen, ob sie die E-Mail senden konnten. Sie können sie auch fragen, ob sie Ihre Hilfe bei etwas benötigen, z. B. beim Anmelden usw.

Wie Sie Ihre Bewerbung gut aussehen lassen, wenn Sie kein Student sind

Wie stellen Sie sicher, dass Sie großartige Harvard-Empfehlungsschreiben erhalten?

Da diese versiegelt oder direkt vom Empfehlungsgeber eingereicht werden, können Sie nicht viel tun, um sicherzustellen. Im Allgemeinen, wenn Sie die richtigen Leute auswählen, die einen Brief für Sie schreiben (siehe oben, von wem Sie ihn erhalten), können Sie darauf vertrauen, dass sie einen guten Brief senden.

Die meisten Empfehler versenden gerne gute Empfehlungsschreiben, da sie stolz darauf sind, dass Sie erfolgreich sind, wenn sie an Sie glauben. Aber wie bringt man sie dazu, an dich zu glauben? Nun, dies ist ein Prozess, mit dem Sie beginnen müssen, bevor Sie mit Ihrer Bewerbung beginnen.

1. Stellen Sie sicher, dass Sie in den guten Büchern Ihrer College-Professoren oder Ihres Arbeitgebers stehen.

2. Seien Sie höflich, helfen Sie ihm bei allem, wenn es nötig ist, oder . Zeigen Sie ihnen, dass Sie ihren Respekt verdienen.

3. Übernehmen Sie Projekte oder zusätzliche Verantwortung. Es wird nicht nur sicherstellen, dass sie Ihnen eine Empfehlung geben, sondern ihnen auch etwas geben, worüber sie in Ihrem Recyclingbrief schreiben können.

4. Versuchen Sie nicht, ihnen direkt vor Ihrer Bewerbung Ihre Arbeit oder Ihre Stärken zu zeigen. Menschen können Fälschung durchschauen. Seien Sie einfach Sie selbst und übertreffen Sie sich in dem, was Sie tun. Und Sie werden überrascht sein, wie bereitwillig sie Ihnen glühende Empfehlungsschreiben für Harvard oder eine andere Universität ausstellen.

Ich hoffe, Sie fanden meinen Leitfaden zu Harvard-Empfehlungsschreiben hilfreich. Bitte lassen Sie mich unten wissen, wenn Sie weitere Fragen dazu haben und ich werde versuchen, sie zu beantworten.

Alles Gute!

Klicken um zu kommentieren

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Nach oben