Anwendungen

Harvard-Bewerbungsprozess: Einfache Schritt-für-Schritt-Anleitung für Anfänger

Sie möchten sich für Harvard bewerben, wissen aber nicht, wo Sie anfangen sollen? Hier ist die einfache Anleitung zum Harvard-Bewerbungsprozess 101, von den Zeitplänen über den Prozess bis hin zu den Anforderungen.

Harvard-Universität wie komme ich in den Harvard-Bewerbungsprozess-

Auf HowToGetInto-Harvard.com schreibe ich so viel über die Details der verschiedenen Teile der Anwendung. Aber heute, dachte ich, kehren wir zu den Grundlagen zurück. Wenn Sie also gerade erst mit Ihrer Harvard-Bewerbung beginnen und nicht wissen, wo Sie anfangen sollen, ist dies genau das Richtige für Sie.

Werfen wir heute einen Blick auf die Grundlagen des Harvard-Bewerbungsprozesses.

Harvard-Bewerbungsprozess Anmeldedaten Bewerberleitfaden Schritte

Harvard-Bewerbungsverfahren: Die ersten Schritte

Um sich an der Harvard University zu bewerben, müssen Sie eine Online-Bewerbung senden, die Sie auf der Zulassungsseite der Schule finden, an der Sie sich bewerben. Darüber hinaus müssen Sie online eine Bewerbungsgebühr ($70-250, je nach Schule) bezahlen. Eine Bewerbung muss durch Einreichen der erforderlichen Dokumente abgeschlossen werden, darunter Ihre Schul- oder College-Transkripte, ein persönlicher Aufsatz, 2-3 Empfehlungsschreiben und eine GRE-Punktzahl. Diese Anforderungen können für einige der Harvard-Schulen leicht abweichen.

Das ist es wirklich! Ganz einfach, nicht wahr?

Harvard-Bewerbungsprozess-Grundlagen-Anfänger-Universität-Zulassung

Wann bewerben?

Damit Ihre Bewerbung berücksichtigt werden kann, müssen Sie sich vor Ablauf der Bewerbungsfrist bewerben, die auf der Zulassungsseite der Schule, an der Sie sich bewerben, zu finden ist.

Für das Studienjahr 2018-2019 finden Sie die Fristen hier: Alle Bewerbungsfristen und Entscheidungstermine für Harvard für 2018-19.

Wann sollten Sie mit der Vorbereitung Ihrer Harvard-Bewerbung beginnen?

Idealerweise beginnen Sie mit der Vorbereitung, sobald Sie sich für eine Bewerbung entschieden haben, auch wenn Sie Jahre vor sich haben!

Ehrlich gesagt braucht jeder unterschiedlich viel Zeit für die Vorbereitung. Es hängt wirklich davon ab, wie sicher Sie sich bereits mit Ihrer Bewerbung fühlen. Ich persönlich war ein Anfänger, als ich mich für einen eigenen Masterstudiengang entschied. Ich habe also fast ein ganzes Jahr damit verbracht, mich hauptsächlich mit der Recherche und dem Erlernen verschiedener Schulen und der Bewerbung zu beschäftigen.

Wenn Sie frühzeitig mit der Vorbereitung beginnen, haben Sie genügend Zeit, um relevante Erfahrungen zu sammeln oder außerschulische Aktivitäten in Ihren Lebenslauf aufzunehmen. Es gibt Ihnen auch viel Zeit, um sich auf SAT oder GRE/GMAT vorzubereiten, da eine gute Punktzahl wichtig ist. Eine gute Bewerbung ist eine Kombination aus so vielen Faktoren. Je früher Sie also beginnen, desto besser kann Ihre Bewerbung sein.

Lesen Sie auch: Außerschulische Aktivitäten für Harvard-Bewerbungen: Lassen Sie es zählen!

Wenn Sie sich für eine Bewerbung entscheiden und nur noch wenige Monate Zeit für die Vorbereitung bleiben, bewerben Sie sich am besten einfach für das nächste Studienjahr. Dies gibt Ihnen Zeit, sich besser vorzubereiten und an einer guten Bewerbung zu arbeiten.

Wo soll man anfangen?

Der beste Ausgangspunkt ist einfach die Website der Harvard University. Sie haben tolle Informationen über die verschiedenen Schulen, die Ihnen viele Ideen geben werden Welche Arten von Studenten besuchen Harvard?. Informieren Sie sich auch über die Programme der Schule, für die Sie sich bewerben, damit Sie entscheiden können, für welches Programm Sie sich bewerben möchten.

Überprüfen Sie vor allem die Bewerbungsfrist für das gewünschte Programm, damit Sie Ihren Harvard-Bewerbungsprozess planen können. Sehen Sie sich die Links zu den Zulassungswebsites unten an, um die Fristen anzuzeigen.

Wie finden Sie heraus, ob Sie antragsberechtigt sind?

Die meisten Graduiertenprogramme verlangen von ihren Bewerbern einen 4-jährigen Bachelor-Abschluss oder einen gleichwertigen Abschluss einer akkreditierten Universität. Erste Berufserfahrung (mindestens ein Jahr) ist wünschenswert, aber nicht zwingend erforderlich.

shilpa-ahuja-harvard-university-ivy-league-admissions-blog

Für das Harvard College müssen die Schüler einen High-School-Abschluss (Sekundarschule) oder eine gleichwertige Erfahrung im Homeschooling haben.

Weitere Informationen zur Teilnahmeberechtigung finden Sie unter den unten angegebenen Links.

Wie erfahre ich mehr über die Anforderungen der Harvard University?

Sobald Sie sich entschieden haben, für welche Schule und welches Programm Sie sich bewerben möchten, gehen Sie zu deren Zulassungsseite, auf der die Bewerbungsvoraussetzungen, das Verfahren, die Gebühr und die Fristen aufgeführt sind. Überprüfen Sie unbedingt die Anforderungen für die jeweiligen Programm du bewirbst dich.

Im Wesentlichen sind hier die Anforderungen, die Sie wissen sollten:

  1. Online-Bewerbung, ordnungsgemäß ausgefüllt.
  2. Anmeldegebühr.
  3. College-Transkripte für Graduiertenschulen und Secondary School Report (einschließlich Transkripte) für das Harvard College.
  4. Standardisierte Testergebnisse wie SAT/GRE/GMAT, je nach Schule.
  5. 2 Empfehlungsschreiben von Ihren Lehrern oder professionellen Vorgesetzten.
  6. Persönlicher Aufsatz oder persönliches Statement, je nach Bedarf.
  7. Lebenslauf (für einige Schulen).
  8. Portfolio (für einige Schulen).
  9. Vorstellungsgespräch (in einigen Fällen).

Papierbewerbung oder Onlinebewerbung?

Alle Harvard-Schulen nehmen seit einigen Jahren keine Papierbewerbungen mehr an. Sie müssen also nur eine Online-Bewerbung einreichen. Alle zusätzlichen Materialien wie Transcripts, Essays und Empfehlungsschreiben etc. müssen ebenfalls online mitgesendet werden.

Wo bewerben?

Der Antrag muss online ausgefüllt werden. Einen Link zu Ihrer Online-Bewerbung finden Sie auf der Seite in der obigen Liste.

Harvard-Bewerbungsprozess: Die nächsten Schritte

HBS Harvard Business School Hörsaal Klassenzimmer

Hier ist als Beispiel der allgemeine Zeitplan, den ein Bewerber während seines Harvard-Bewerbungsverfahrens für ein Programm befolgt, dessen Bewerbungsschluss der 15. Dezember ist. Abhängig von der Zeit, die Sie bis zum Bewerbungsschluss haben, können Sie für jede Aktivität mehr oder weniger Zeit aufwenden.

So vervollständigen Sie Ihren Antrag

April: Fragen Sie sich um oder suchen Sie online nach den besten Universitäten in Ihrem Bereich. Erfahren Sie mehr über sie, ihren Standort, Gebühren, Stipendien, Lebenshaltungskosten usw. Wenn Sie sich nicht sicher sind, welches Programm Sie sich bewerben sollen, informieren Sie sich über mehrere und entscheiden Sie sich diesen Monat. Wenn Sie einen Vollzeitjob haben, ist es sinnvoll, Ihre Wochenenden zu nutzen, um eine frühe GRE-Vorbereitung zu beginnen (siehe unten).

Lesen Sie auch:

Kann: Gehen Sie zur Zulassungsseite (finden Sie in der obigen Liste), um die Anforderungen für das Programm zu überprüfen, für das Sie sich bewerben. Wenn Ihr Programm Anforderungen hat, die mehr Zeit benötigen, z. B. ein Portfolio oder ein Lebenslauf, beginnen Sie mit der Planung.

Erfahren Sie außerdem mehr über GRE hier. Erkundigen Sie sich, wo sich Ihr nächstgelegenes Testzentrum befindet. Dies ist auch ein guter Zeitpunkt, um sich zu überlegen, an welchen anderen Universitäten Sie sich bewerben. Erstellen Sie einen Listenentwurf mit 5-8 Universitäten, da Sie ihnen GRE-Ergebnisse senden müssen, wenn Sie den Test ablegen.

Welcher GRE-Score ist für die Harvard University erforderlich?

Juni: Beginnen Sie mit der GRE/GMAT-Vorbereitung für 2-3 Monate. Beginnen Sie am besten mit Wortlisten, da diese am längsten dauern. Wenn Ihre Mathematik nicht gut ist, können Sie sich zunächst auf den quantitativen Abschnitt vorbereiten.

Schauen Sie auch vorbei: Welcher GRE-Score ist für die Harvard University erforderlich?

Juli: Beginnen Sie mit den GRE-Übungstests, damit Sie sehen können, wie es Ihnen ergeht und wie viel Zeit Sie noch für die Vorbereitung benötigen. Wenn Sie sich sicher sind, buchen Sie sich einen Testtermin für August oder September. So bleiben Sie im Zeitplan und bereiten Ihre Bewerbung rechtzeitig vor.

Beginnen Sie außerdem damit, Ihre Online-Bewerbung auszufüllen.

August: Wenn Sie ein internationaler Student sind, ist es jetzt an der Zeit, an Ihrem Englisch zu arbeiten, um sich auf den TOEFL-Test vorzubereiten. Die Vorbereitung kann je nach Ihren Englischkenntnissen eine Woche oder mehr als einen Monat dauern. Schreiben Sie den GRE/GMAT-Test, wenn Sie vorbereitet sind. Wenn nicht, warte auf nächsten Monat.

September: Hoffentlich liegt GRE (und ggf. TOEFL) Mitte dieses Monats hinter Ihnen und Sie können sich auf die Arbeit an Ihrem Lebenslauf/Portfolio (falls erforderlich) und vor allem an Ihrem Aufsatz konzentrieren. Machen Sie einen ersten Entwurf Ihres Aufsatzes und überarbeiten Sie ihn diesen Monat lang. Sammeln Sie außerdem nach Bedarf Ihre akademischen Zeugnisse. Füllen Sie auch weiterhin Ihre Online-Bewerbung aus.

Oktober: Dies ist ein guter Zeitpunkt, um Empfehlungsschreiben an Ihre Empfehlungsgeber zu richten. Lesen Sie auch: Harvard-Empfehlungsbriefe: Der ULTIMATIVE Leitfaden. Beachten Sie auch die Checkliste und versuchen Sie, alle Teile des Antrags auszufüllen, die möglicherweise ausgelassen werden.

November: Es ist Zeit, Erinnerungen an Ihre Empfehlungsgeber zu senden, wenn sie die Briefe noch nicht gesendet haben. Holen Sie auch eine Meinung zu Ihrem persönlichen Aufsatz von Ihrer Familie oder Ihrem beruflichen Mentor ein. Und sobald Sie mit der Online-Bewerbung fertig sind, einfach absenden und die Gebühr bezahlen – warten Sie nicht auf die Frist! Informieren Sie sich auch, wie Sie sich an Ihrer Schule für Stipendien bewerben können. Einige haben frühe Bewerbungstermine.

Dezember: Ihre Bewerbung und ggf. auch Stipendienantrag haben Sie hoffentlich schon eingereicht. Zögern Sie nicht, sich bei Unklarheiten an den Zulassungsbeauftragten Ihrer Schule zu wenden, um Ihre Zweifel vor Ablauf der Frist zu klären. Sie sind immer hilfsbereit!

Nach Ihrer Bewerbung

Machen Sie einfach mit Ihrem Leben weiter, damit Sie nicht zu viel über die Ergebnisse schwitzen. Ich weiß, die Wartezeit kann hart sein, aber hoffentlich lohnt es sich!

Ich hoffe, ich konnte Ihnen einen grundlegenden Überblick über den Harvard-Bewerbungsprozess geben. Wenn Sie Fragen haben, kommentieren Sie unten und ich werde versuchen, sie zu beantworten.

Alles Gute!

Klicken um zu kommentieren

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Nach oben