Leben @Harvard

Außerschulische Aktivitäten in Harvard und Studentenclubs: Was Sie erwartet

Von Kunst über Sport bis hin zu Zivildiensten gibt es unzählige Dinge, die Harvard-Studenten tun. Hier ist ein Blick auf außerschulische Aktivitäten und Studentenclubs in Harvard, um Sie für das Studentenleben in Harvard zu begeistern!

Ausstellung für Studenten der Harvard University Graduate School of Design

Studentenausstellung der Harvard University Graduate School of Design; Credits: gsd.harvard.edu

Hallo allerseits! Ein Student an der Universität zu sein ist so eine aufregende Sache. Es kommt mit der Aussicht, Ihr Leben zu verändern! All die neuen Leute, die Sie treffen werden, neue Dinge, die Sie ausprobieren können – im Grunde so viele Erfahrungen, die Sie als Person weiterentwickeln können. Sie sind ein unbeschriebenes Blatt und können schreiben, was Sie wollen!

Ehrlich gesagt, als ich an die Harvard University ging, habe ich das alles damals definitiv auch gedacht. Und rückblickend bin ich froh, mit einer positiven Einstellung dorthin gegangen zu sein, denn meine Erfahrungen dort haben die Zeit zu der Person gemacht, die ich jetzt bin. Egal, ob Sie Harvard vor der Bewerbung in Betracht ziehen oder bereits angenommen wurden, ein Blick auf die außerschulischen Aktivitäten von Harvard ist definitiv eine gute Idee. Schließlich weiß jeder, dass das, was außerhalb des Klassenzimmers passiert, oft das Beste ist!

Harvard-Stadion

Harvard-Stadion; Credits: college.harvard.edu

Eine Einführung in die außerschulischen Aktivitäten in Harvard

Außerschulische Lehrveranstaltungen in Ihrem Lebenslauf sind möglicherweise eine der inoffiziellen Zulassungsvoraussetzungen für Harvard, aber selbst wenn Sie in Harvard ankommen, gibt es viel zu tun. Harvard hat keinen Mangel an außerschulischen Aktivitäten und Studentenclubs. Von akademischen Veranstaltungen über Kunst, Musik und andere kreative Dinge bis hin zu Sport und Leichtathletik ist dort für jeden Schülertyp etwas dabei.

Das Harvard College selbst hat mehr als 450 Studentenorganisationen, und zusätzlich zu dem, was die Graduiertenschulen bieten, ist es fast unmöglich, die Anzahl der Aktivitäten und universitätsweiten Studentenclubs zu zählen, an denen Sie teilnehmen können. Und vergessen wir nicht die nicht anerkannte Vereine oder Aktivitäten, die ständig auf dem Campus stattfinden.

Flaschenmalerei-shilpa-ahuja

Ich hatte an den Wochenenden mit der Flaschenmalerei begonnen

Darüber hinaus finden täglich mehrere Veranstaltungen, Partys, Mixer oder Vorträge statt, die der gesamten Harvard-Community offen stehen. Die Schüler werden ermutigt, an außerschulischen Aktivitäten teilzunehmen oder sogar ihre eigenen Schülerclubs zu gründen.

Auch wenn Sie sich vor Ihrer Ankunft in Harvard nicht besonders für außerschulische Aktivitäten interessieren, werden Sie als Student der Harvard University in so viele davon eintauchen. Ich persönlich habe mich auch nie für einen außerschulischen Menschen gehalten, aber ich habe an so viel teilgenommen, von Ausstellungen über gemeinnützige über kreative Projekte bis hin zu kulturellen Veranstaltungen. Und jetzt sind diese Aktivitäten die schönsten Erinnerungen an mein Harvard-Leben!

Piper-Auditorium

Wie auch immer, lassen Sie uns alle außerschulischen Aktivitäten in Harvard nacheinander besprechen!

Außerschulische Aktivitäten in Harvard und Studentenclubs

Künste: Theater, Tanz, Bildende Kunst, Fotografie, Keramik

Tanzen: Das Harvard Dance Center bietet außerschulische Tanzkurse und Meisterkurse an. Es veranstaltet auch Workshops und arbeitet mit von Studenten geleiteten Tanzgruppen. Nicht-Credit-Tanzkurse wie Hip Hop, Zeitgenössische, Ballett, Westafrikanischer Tanz, Bharatanatyam, Gaga und mehr stehen Harvard-Studenten offen. Finden Sie ihren Zeitplan Hier.

harvard gsd kpop leistung

Studenten geben eine K-Pop-Tanzperformance im Chauhaus, Harvard Graduate School of Design

So viele von Studenten geleitete Harvard-Veranstaltungen haben Tanzaufführungen, wie zum Beispiel ich das Vergnügen hatte, einmal eine koreanische Tanznacht bei GSD und eine indische Tanzaufführung bei HBS zu sehen, und ich selbst veranstaltete einmal eine Bollywood-Tanznacht für meine Schule.

gsd harvard chauhaus bollywood nacht studentenleben

Theater und darstellende Kunst: Das American Repertory Theatre (ART) ist die Theaterabteilung der Harvard University. Zusammen mit dem Harvard Radcliffe Dramatic Club und dem Loeb Drama Center produziert es das ganze Jahr über viele Produktionen und Shows und veranstaltet Veranstaltungen. Die Harvard Stand-Up Comic Society arbeitet daran, Live- und Stand-Up-Comedy auf den Campus zu bringen.

Kunst American Repertory Theatre harvard

Credits: americanrepertorytheater.org

Bildende Kunst: Da ich an der Graduate School of Design (GSD) bin, habe ich an meiner Schule immer Kunstkurse und Ausstellungen in den Bereichen Skizzieren, digitale Kunst und Malerei gesehen, sowohl für Kredit als auch ohne Kredit. Meine Schule liebt es auch, andere Medien der bildenden Kunst zu erkunden, wie Skulptur, 3D-gedruckte Kunst, Animation, interaktive Kunst und Street Art, und wir haben von Zeit zu Zeit Ausstellungen.

zeitgenössische architektur in china gsd

Eine Ausstellung über zeitgenössische Architektur in China, Gund Hall, Harvard Graduate School of Design

Die Schüler nehmen das ganze akademische Jahr über und sogar in den Winter-/Sommerpausen an vielen Kunstprojekten teil, die manchmal auf dem Campus ausgestellt werden, beispielsweise in Ihrer eigenen Schule oder im Harvard Yard. Es gibt Harvard Art Museums, die sich mit Kunstkonservierung und Ausstellungen beschäftigen.

Fotografie & Kinematografie: Das Carpenter Center for the Visual Arts bietet auch einige Kurse für bildende Kunst und Fotografie an. Es gibt auch die Harvard GSAS Photography Society und den Harvard College Photography Club. An der GSD hatten wir auch einen Winterkurs in Kinematografie. Außerdem gibt es für Studenten das Harvard College Film Festival.

annenberg-hall-dining-harvard-university-college-undergraduate

Musik: Musikclubs gibt es in Harvard in Hülle und Fülle, darunter Chöre, Jazzbands, a cappella, Orchester, Bands, Hip-Hop und mehr. Viele musikbegeisterte Schüler treten auch bei Schulveranstaltungen oder Partys nebenbei auf.

Keramik: Keramik war ein echtes Hobby, als ich in Harvard war, und ich sah, wie viele meiner Mitbewohner Töpferkurse besuchten.

Abgesehen von diesen Clubs und Gesellschaften finden Sie viele weitere und deren Kontakt/Websites hier (GSAS Studentengruppen).

Sportarten: Rudern, Fußball, Baseball, Lacrosse, Wasserball, Segeln & mehr

Harvard nimmt seinen Sport sehr ernst. Ehrlich gesagt fällt mir keine Sportart ein, die sie nicht in Harvard spielen. Auf dem Campus gibt es jede Menge Fitnessstudios, Felder, Pools und andere Sporteinrichtungen. Und die Harvard-Yale-Football-Rivalität hat eine mehr als 150 Jahre alte Rivalität und eine Wikipedia-Seite, die ihr gewidmet ist (Gott sei Dank ist unser Harvard-Maskottchen kein Hund. Ich meine, der Name ihres Teams ist Yale Bulldogs – es ist so, als ob wir es machen wollen Spaß mit ihnen!) Aber egal, wenn das Spiel im Harvard-Stadion stattfindet, liebt es jeder, das Harvard Crimson Football-Team zu unterstützen. Leute wie Theodore Roosevelt haben diese Spiele besucht!

Harvard-Stadion

Blodgett Pool ist eine der besten Schwimmeinrichtungen unter allen US-Universitäten und mein Lieblings-Malkin Athletic Center (MAC) bietet viele Freizeitgruppen-Fitnesskurse, darunter Schwimmen, Yoga, HIIT, Wasseryoga, Pilates, Zumba und mehr. Studenten aller Harvard-Majors nehmen Fitnessaktivitäten auf.

Harvard Blodgett-Pool

Harvard Blodgett-Pool; Credits: The Crimson

Harvard University Hemenway Fitnessstudio

Hemenway Gym, Harvard University

Hier sind nur einige der Sportarten (Clubsports) der Harvard University, die Studenten betreiben:

  • Bogenschießen
  • Badminton
  • Gesellschaftstanz
  • Baseball
  • Basketball
  • Boxen
  • Cheerleading
  • Kricket
  • Radfahren
  • Fechten
  • Feldhockey
  • Eiskunstlauf
  • Golf
  • Eishockey
  • Jiu Jitsu
  • Karate
  • Krav Maga
  • Lacrosse
  • Polo
  • Rugby
  • Segeln
  • Tauchen
  • Skifahren
  • Fußball
  • Quetschen
  • Schwimmen
  • Tischtennis
  • Taekwondo
  • Tennis
  • Triathlon
  • Volleyball

harvard karminrot sport fußball

Und auch nicht anerkannte Sportspiele wie internationale Cricket-Teams, bei denen Schüler aus verschiedenen Ländern gegeneinander antreten, zum Beispiel ein Indien-Pakistan-Match in HBS. Außerdem haben sie sogar ein Harvard-Quidditch-Team, ich habe sogar einmal ihre Trainingseinheit gesehen! Muggel – können nicht einmal auf Besen fliegen!

Linguistik, Schreiben, Literatur und Veröffentlichungen

The Crimson ist Harvards Tageszeitung, die alle Campusnachrichten und Meinungen abdeckt. Dann gibt es den Harvard College Writers' Workshop für studentische Autoren und Harvard Lampoon, das Humormagazin für Studenten.

Der Undergraduate Linguistics Club und das Linguistics Department bieten beide Workshops und Lesegruppen an. Darüber hinaus bietet das Harvard Language Center über 80 Sprachkurse mit Kreditpunkten an, die alle Arten von modernen und alten Sprachen umfassen. Dies sind gute Ideen für außerschulische Aktivitäten in Harvard, wenn Sie plötzlich eine zufällige Sprache lernen möchten! Sie sind jedoch schwer zu erlernen, es sei denn, Sie studieren Sprachprogramme. Sie sind besser dran, eine Klasse zu auditieren oder einen Schüler zu finden, der Ihnen anbieten kann, Sie zu unterrichten.

Harvard University Campus Wochenenden im Harvard Yard

Wie bei jeder anderen außerschulischen Aktivität gibt es auch in der Literaturwissenschaft so viele nicht anerkannte Harvard-Social Clubs, wie Buchclubs, die Sie unter Mitbewohnern mit gemeinsamen Interessen finden, sich gegenseitig ihre Sprachen beibringen oder gemeinsam ein Buch schreiben.

Kostenlose Hobbykurse

Oftmals veranstalten Studentenclubs im College, Harvard Graduate Schools oder Wohnheime kostenlose Hobbykurse, die den Mitgliedern und ihren Gästen offen stehen. Manchmal kann auch jeder Schüler teilnehmen. Zum Beispiel fand in meinem Wohnheim-Speisesaal (Dudley Hall) einmal ein Salsa-Kurs statt – Sie brauchten nicht einmal einen Partner, um daran teilzunehmen! Einmal habe ich meinen Mitbewohnern im selben Speisesaal einen indischen Kochkurs gegeben und etwas zu lehren macht genauso viel Spaß wie etwas Neues zu lernen. Und dies sind die besten außerschulischen Aktivitäten in Harvard für diejenigen, die kein großes Budget haben.

Studentenclubs oder -organisationen

Jede Harvard-Schule verfügt über ein Budget für Schülergruppen, die während des gesamten akademischen Jahres kulturelle oder außerschulische Veranstaltungen veranstalten. Diese Clubs können auf einem Land, einem gemeinsamen Interesse wie LGBTQIA, Hobby oder Sport basieren. Ich war zum Beispiel Kulturreferent der indischen GSD und plante Campus-Events wie fremdsprachige Filmabende, indische Essensabende usw.

Wie war es, das Studentenleben der Harvard-Küche zu besuchen?

Es gibt auch schulübergreifende Studentenclubs, wie AREA (Harvard Asia Real Estate Association), bei der ich auch mitgewirkt habe. Es verbindet GSD, HKS, HBS, MIT usw. und veranstaltet Netzwerkveranstaltungen, Vorträge und mehr, um ein Immobiliennetzwerk zu schaffen. In ähnlicher Weise gibt es Clubs für alle Bereiche wie Wirtschaft, Technik und was nicht. Dies sind großartige außerschulische Harvard-Aktivitäten für Studenten, die ihre Freizeit damit verbringen möchten, sich auf die berufliche Karriere vorzubereiten.

Außerschulische Harvard-Aktivitäten außer Studentenclubs

Zu jeder Zeit finden so viele Studentenaktivitäten statt, die nicht von einem Harvard-Studentenclub oder einer Harvard-Studentengruppe organisiert oder veranstaltet werden. Außerhalb des Klassenzimmers sind hier einige der außerschulischen Aktivitäten in Harvard, an denen ich während meiner Zeit an der Universität teilgenommen oder diese beobachtet habe.

Studentengründungen: Apps erstellen, Geschäftsideen umsetzen, Projekte entwerfen und mehr.

Gemeinnützige oder gemeinnützige Arbeit: Unterrichten benachteiligter Kinder in Gemeinschaftsschulen in Cambridge oder im Großraum Boston; Freiwilliger werden, indem Sie sich der Harvard-Hotline für psychische Gesundheit anschließen. Dies sind die perfekten außerschulischen Aktivitäten in Harvard, wenn Sie der Gemeinschaft etwas zurückgeben möchten.

Reisen: Während der Sommerferien, Frühlingsferien oder Winterferien.

shilpa ahuja harvard universität wie komme ich in

Praktika: Selbständige Sommerpraktika.

TA/RA: Lehrende oder wissenschaftliche Hilfskraft bei Professoren werden, mithelfen bei Vorlesungen, Kursvorbereitung und Benotung.

Jobs auf dem Campus: Bibliotheksjobs, Forschungsprojekte, gemeinsames Verfassen von Büchern mit Professoren.

Ausstellungen: Kunstausstellungen auf dem Campus veranstalten oder Professoren bei ihren Ausstellungen assistieren. Dies sind eine großartige Idee für außerschulische Aktivitäten in Harvard, wenn Sie etwas in Ihrem Lebenslauf für Bewerbungen haben möchten.

Harvard University Graduate School of Design Studentenausstellungen

Ich posiere neben meiner Arbeit, die auf den Graduate Student Exhibitions während der Harvard-Abschlussfeier der Graduate School of Design ausgestellt wurde

Eigenständige Projekte außerhalb des Campus: wie Kundenprojekte oder freiberufliche Tätigkeiten in App-Entwicklung, Animation, Webdesign, Grafikdesign, Architektur, Lehre etc.

Führung: Wettbewerb um Führungsrollen in den Schülerverwaltungsgremien für Ihre Schule.

Bücher schreiben: Veröffentlichung Ihrer Arbeit in einer Zeitschrift, Umwandlung Ihrer Bachelor- oder Abschlussarbeit in ein Buch, gemeinsames Verfassen von Büchern mit anderen Studenten usw.

Sport: Vom Kajakfahren und Segeln auf dem Charles River bis zum täglichen Joggen auf dem Campus gibt es so viel zu tun, ohne einem der Sportteams der Universität beizutreten.

shilpa ahuja kajakfahren

Prüfungskurse: in Harvard oder MIT, die Sie außerhalb Ihres akademischen Bereichs interessieren, wie z. B. Sprach- oder Schreibkurse, Wirtschaft/Finanzen, Persönlichkeitsentwicklung oder Kurse für öffentliches Reden.

Lektüre: Harvard hat das größte Universitätsbibliothekssystem in den ganzen USA. Es gibt Bücher zu jedem erdenklichen Thema. Der beste Zeitvertreib ist für mich, es sich einfach auf einem der Hochlehner bei Widener gemütlich zu machen und etwas über kreatives Schreiben, Reise-Sachbücher, Belletristik oder Wissenschaft zu lesen.

Eden Harvard-Campus erkunden: Vom Harvard Natural History Museum über die Glasblumenausstellung im Museum of Natural History bis zum Arnold Arboretum und verschiedenen Schulen wie dem Medical Campus in Boston.

Naturhistorisches Museum der Harvard University

Naturhistorisches Museum, Harvard University

Schülermischer: Und Kostümpartys.

Karrierevorbereitung: Erstellen und Verbessern von Lebensläufen, Portfolios, Teilnahme an Karrieremessen und Karriere-Networking-Events.

Codierung & Software lernen: Wie Programmiersprachen, Scripting, Webentwicklung, Animation, digitale Kunst und Bildbearbeitungssoftware usw.

Gastronomie- und Weinveranstaltungen: Potluck-Partys, Essens- oder Bierverkostungen in Boston und außerhalb.

Harvard Student Life Richards Hall Wohnheim Potluck

Klicken um zu kommentieren

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Nach oben